Günstige PlayStation 4 Controller: Überblick, Test & mehr

Muss es immer ein original Controller sein? Wie lange halten PS4-Controller von Drittherstellern? Und was taugen gebrauchte Controller? All diesen Fragen gehen wir in diesem Artikel zu günstigen PS4-Gamepads nach und stellen dir unsere Favoriten vor.

Überblick günstiger PS4 Gamepads

snakebyte PS4 game:pad (Ab 30 EURO)


Wer XBox-Controller von der Form her mag und eher kleinere Hände hat, ist mit dem Snakebyte Game:Pad gut beraten. Das Gamepad liegt gut in der Hand und fühlt sich wertig verarbeitet an. Lediglich bei der Vibration scheppert das Gehäuse ein wenig, aber das ist bei einem Preis von rund der Hälfte der Original-Controller verkraftbar.

Großes Plus des Snakebyte PS4 Controller ist sein funktionierendes Touchpad, die Vibrations-/Rumblefunktion sowie die Lichtleiste, wie man sie auch von den Dualshock Controllern von Sony kennt. Die Haltbarkeit ist übrigens in unseren Spiel-Sessions kein Thema gewesen, auch nach intensivem Zocken und mehreren Wochen Benutzung funktioniert der Controller noch 1A und hat keine Abnutzungs-Symptome bzw. -Krankheiten wie die Joysticks des Dualshock Controller von Sony.

Mankos: Das PS4 Gamepad kommt leider ohne integrierten Lautsprecher und auch ohne Anschluss für das Headset. Auch sind unserer Meinung nach die PS-, Option und Share-Tasten etwas klein und unhandlich geraten – aber die braucht man zum Glück nicht ganz so oft. Wen das also nicht stört, und wer auch kein Problem mit dem Kabel hat – das übrigens 3 Meter lang ist – kann hier durchaus zugreifen und einen PS4 Controller für rund 30 Euro erstehen.

Hier ein Review- und Unboxing-Video zum Snakebyte PS4 Game:Pad:

 

Hori Pad FPS Plus PlayStation 4 Controller (Ab 45 Euro)


Das Hori Pad ist unserer Meinung nach der beste PS4-Controller der nicht von Sony kommt – oder vielleicht sogar besser als das Original, hier scheiden sich nämlich unsere Geister. Wenn du ab und an auch auf der XBox spielst, wird dir die Stick-Anordnung bekannt vorkommen, denn der Playstation-Controller aus Japan hat sich auch für eine asymmetrische Anordnung entschieden – wer die XBox-Controller nicht kennt: Nach einer kurzen Eingewöhnungsphase kommt man gut damit klar, einfach mal ausprobieren.

Dieses Gamepad ist außerdem extrem leicht, da kein Akku (da kabelgebunden, 3 Meter) und keine Vibrationsmotoren eingebaut sind. Davon kann man halten, was man will – aber bei langen Gaming-Sessions schien uns das eher angenehm. Besonders gefallen uns auch die Joystick-Bewegungen, die sich sehr „smooth“ und präzise anfühlen. Außerdem liegt das teil echt gut in der Hand und wirkt sehr wertig – aber klar, kostet auch fast so viel wie sein originaler großer (oder schwerer) Bruder von Sony.

Interessant ist auch, dass die L2/R2 Tasten digital – und nicht analog – sind, d.h. es gibt Feedback ähnlich wie bei den L1/R1-Tasten vom Sony Dualshock. Trotzdem sind die Tasten werkseitig im Analog-Modus. Falls du das ändern willst, halte „Assign“ für 3 Sekunden gedrückt bis die LED grün leuchtet. Drücke dann den rechten Stick nach oben und die rote LED leuchtet (und bleibt an!). Umschalten in den Analog-Modus erfolgt auf den genau gleichen Prozess.

Was fehlt? Nun ja, wie schon angedeutet gibt’s kein Rumble (Vibration) und auch keinen Akku im Controller, d.h. du bist auf das 3-Meter-Kabel angewiesen. Außerdem verfügt der Controller über keine Sensor Bar und bringt auch keinen Audioanschluss.

Für uns ist der Hori also das beste Gamepad zur PS4 – und einem von uns gefällt er sogar besser als das Original von Sony. Aber: Mit 45 Euronen ist er auch nicht sonderlich billiger als das Original!

Hier ein Video, die übrigens zu einem ähnlichen Resultat kamen:

 

GATOR CLAW – kabelgebundenes Gamepad für Sony PlayStation 4

Wichtig: Der Gator Claw PS4-Controller funktioniert seit dem Update der PS4-Software auf Version 4.05 bei uns nicht mehr – von daher können wir hier leider keine Kaufempfehlung aussprechen. In der Anleitung steht, man sollte sich auf der Gator Claw Website die aktuelle Firmware runterladen, falls soetwas passiert – aber die Website von Gator Claw existiert nicht mehr… Etwas dubios – und sehr schade! Falls du dennoch auf der Suche nach der aktuellsten Firmware bist: Die gibt’s hier, wobei wir dir den Download nicht zwangsläufig empfehlen würden.

Etwas günstiger als der Snakebyte kommt das PS4-Gamepad von Gator Claw (erhältlich ab rund 25 Euro). Grundsätzlich sieht auch dieser Controller den XBox-Controllern ähnlich, er verfügt aber über kein Touchpad und ist kabelgebunden.

Die Erfahrungen in der Praxis mit diesem Controller waren bei uns eher durchwachsen: Er lag nicht ganz so gut in der Hand wie das Original – aber das ist nicht weiter tragisch, wenn man den Preis bedenkt. Der Gator Claw PS4 Controller eignet sich unserer Meinung nach eher als „Ersatz“- oder Freundes-Controller, falls man mal kurz eine Runde zu Zweit oder Dritt zocken will, ohne ein kleines Vermögen zu investieren.

Günstige PlayStation 4 Controller im Test

FAZIT: Günstige PS4 Controller

Wer auf einen Controller zurückgreifen will, der weniger als die Dualshock-Controller von Sony kosten, hat im Prinzip nur 2 Varianten: (1) Der günstige Snakebite, den wir durchaus als 2.- oder 3.-Controller für die PS4 empfehlen können, oder (2) das leichte, für lange Gaming-Sessions-bestens-geeignete Hori-Pad. Je nachdem, wofür du einen günstigen PS4 Controller suchst, bist du mit Variante (1) oder (2) besser beraten – aber überzeug dich doch einfach selbst:

[table id=1 /]

In diesem Review vorgestellte Controller

 

Deine Erfahrungen mit günstigen PS4 Controllern?

Du hast andere Controller getestet? Oder kennst eine Seite, auf der man günstig PS4 Controller erwerben kann oder gebrauchte Dualshock-Controller kaufen kann? Dann ab damit in die Kommentare – und wir werden den Artikel natürlich aktualisieren, wenn es neue Infos oder Controller gibt!

Kommentare

Die Kommentar-Funktion wurde in diesem Beitrag geschlossen.